Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Koll. - Berlin | Chemnitz

Verkehrsrecht

» zur Übersicht

58. Verkehrsgerichtstag 2020 in Goslar

Vom 29. bis 31. Januar 2020 tagte in Goslar der 58. Verkehrsgerichtstag. 8 Arbeitskreise erörterten folgende Themen:

  • Arbeitskreis I: Grenzüberschreitende Unfallregulierung in der EU
  • Arbeitskreis II: Abschied vom fiktiven Schadensersatz?
  • Arbeitskreis III: Aggressivität im Straßenverkehr
  • Arbeitskreis IV: Praxistauglichkeit des Bußgeldverfahrens
  • Arbeitskreis V: Elektrokleinstfahrzeuge
  • Arbeitskreis VI: Fahranfänger – neue Wege zur Fahrkompetenz
  • Arbeitskreis VII: Entschädigung von Opfern nach terroristischen Anschlägen
  • Arbeitskreis VIII: Sicherheit und Passagierrechte auf Kreuzfahrten

Empfehlungen

Die Empfehlungen der Arbeitskreise finden Sie hier: Empfehlungen (PDF, 8 Seiten)

Das Dokument wurde vom Organisator des Verkehrsgerichtstages – der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft e.V. – bereitgestellt.

Für Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte Herr Dr. Pahn (Berlin) und Herr Schubert (Chemnitz) selbstverständlich gern zur Verfügung.

Presseerklärungen

Im Folgenden die Presseerklärungen der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAVs (Deutscher Anwaltverein) e.V. zu den Ergebnissen von 7 Arbeitsgruppen des 58. Verkehrsgerichtstages:

copyright © 2007-2020 Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Koll.