Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen - Berlin | Chemnitz

Verkehrsrecht

» zur Übersicht

56. Verkehrsgerichtstag 2018 in Goslar

Vom 24. bis 26. Januar 2018 tagte in Goslar der 56. Verkehrsgerichtstag. 8 Arbeitskreise erörterten folgende Themen:

  • Arbeitskreis I: Privates Inkasso nach Verkehrsverstößen im Ausland
  • Arbeitskreis II: Automatisiertes Fahren (zivilrechtliche Fragen)
  • Arbeitskreis III: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Arbeitskreis IV: Vorbild Europa? Mehr Wohnsitzgerichtsstände in der ZPO?
  • Arbeitskreis V: Cannabiskonsum und Fahreignung
  • Arbeitskreis VI: Sanktionen bei Verkehrsverstößen
  • Arbeitskreis VII: Ansprüche Schwerstverletzter
  • Arbeitskreis VIII: Digitalisierung – Schifffahrt der Zukunft

Empfehlungen

Die Empfehlungen der Arbeitskreise finden Sie hier: Empfehlungen (PDF, 8 Seiten)

Das Dokument wurde vom Organisator des Verkehrsgerichtstages – der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft e.V. – bereitgestellt.

Für Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte Herr Dr. Pahn (Berlin) und Herr Schubert (Chemnitz) selbstverständlich gern zur Verfügung.

Presseerklärungen

Im Folgenden die Presseerklärungen der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAVs (Deutscher Anwaltverein) e.V. zu den Ergebnissen von 7 Arbeitsgruppen des 56. Verkehrsgerichtstages:

copyright © 2007-2018 Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen