Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen - Berlin | Chemnitz

Strafrecht / Ordnungswidrigkeitenrecht

Anhörung, Bußgeldbescheid, Beschuldigtenvernehmung

Was tun bei Erhalt einer Anhörung, eines Bußgeldbescheides oder einer Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung im Strafverfahren?

Generell steht einem jeden Betroffenen das Recht des Schweigens zu. Niemand muss sich zu einem Vorwurf äußern oder sich selbst belasten. Schweigen darf nie zu Ihrem Nachteil verwandt werden. Bitte setzen Sie sich in einem derartigen Fall sofort mit uns in Verbindung, die weitere Vorgehensweise kann dann besprochen und aufgezeigt werden.

Achtung: Angaben zur Person (Personalien) sind jedoch mitzuteilen!

Ihre Kanzlei Pahn, Schubert & Kollegen

Dieser Beitrag wurde verfasst von Rechtsanwalt Frank W. Schubert.
Chemnitz, Stand: Januar 2007

copyright © 2007-2018 Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen