Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen - Berlin | Chemnitz

Verkehrsrecht

» zur Übersicht

52. Verkehrsgerichtstag 2014 in Goslar

Vom 29. bis 31. Januar 2014 tagte in Goslar der 52. Verkehrsgerichtstag. 8 Arbeitskreise erörterten folgende Themen:

  • Arbeitskreis I: Grenzüberschreitende Vollstreckung von Sanktionen in der EU
  • Arbeitskreis II: Problemfeld Schmerzensgeld
  • Arbeitskreis III: Gesetzlich unfallversichert – Fluch oder Segen?
  • Arbeitskreis IV: Sachmängelhaftung und Garantie beim Autokauf
  • Arbeitskreis V: Fahreignung und MPU
  • Arbeitskreis VI: "Rätselhafte" Verkehrsunfälle und strafprozessuale Aufklärungspflicht
  • Arbeitskreis VII: Wem gehören die Fahrzeugdaten?
  • Arbeitskreis VIII: Einhaltung von Sicherheits- und Umweltvorschriften auf See

Empfehlungen

Die Empfehlungen der Arbeitskreisen finden Sie hier: Empfehlungen (PDF, 8 Seiten)

Das Dokument wurde vom Organisator des Verkehrsgerichtstages – der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft e.V. – bereitgestellt.

Für Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte Herr Dr. Pahn (Berlin) und Herr Schubert (Chemnitz) selbstverständlich gern zur Verfügung.

Presseerklärungen

Im Folgenden die Presseerklärungen der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAVs (Deutscher Anwaltverein) e.V. zu den Ergebnissen von 7 Arbeitsgruppen des 52. Verkehrsgerichtstages:

aktualisiert am 31.01.2014  15:56 | Seite drucken | Impressum | Seitenanfang

copyright © 2007-2017 Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen