Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen - Berlin | Chemnitz

Verkehrsrecht

» zur Übersicht

51. Verkehrsgerichtstag 2013 in Goslar

Vom 23. bis 25. Januar 2013 tagte in Goslar der 51. Verkehrsgerichtstag. 8 Arbeitskreise erörterten folgende Themen:

  • Arbeitskreis I: Erwerbsschadensermittlung bei Verletzung vor oder kurz nach dem Berufseinstieg
  • Arbeitskreis II: Minderjährigenschutz versus Schutz der anderen Unfallbeteiligten – zwei sich ausschließende Prinzipien?
  • Arbeitskreis III: Aggressivität im Straßenverkehr
  • Arbeitskreis IV: Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr
  • Arbeitskreis V: Reform des Punktsystems
  • Arbeitskreis VI: Schadenmanagement der Rechtsschutzversicherer im Verkehrsrecht
  • Arbeitskreis VII: Ist die Fahrausbildung noch zeitgemäß?
  • Arbeitskreis VIII: 100 Jahre nach der Titanic: Sicherheit von Fahrgastschiffen in neuer Diskussion

Empfehlungen

Die Empfehlungen der Arbeitskreisen finden Sie hier: Empfehlungen (PDF, 8 Seiten)

Das Dokument wurde vom Organisator des Verkehrsgerichtstages - der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft e.V. - bereitgestellt.

Für Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte Herr Dr. Pahn (Berlin) und Herr Schubert (Chemnitz) selbstverständlich gern zur Verfügung.

Presseerklärungen

Im Folgenden die Presseerklärungen der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAVs (Deutscher Anwaltverein) e.V. zu den Ergebnissen von 6 Arbeitsgruppen des 51. Verkehrsgerichtstages:

aktualisiert am 30.01.2014  08:47 | Seite drucken | Impressum | Seitenanfang

copyright © 2007-2017 Rechtsanwälte Pahn, Schubert & Kollegen